Mit dem Ziel in ihrer Berufung zu wachsen und gleichzeitig die Jesus-Gemeinde-Dresden für ein Wochenende missionarisch zu unterstützen, machte sich die Mittelstufe des Theologischen Seminars BERÖA am Freitag, den 05.Mai mit ihrem Klassenlehrer Dietmar Schwabe auf den Weg in die wunderschöne ostdeutsche Metropole Dresden.
Nach circa fünfstündiger Anfahrt kam die motivierte Truppe am Freitagnachmittag an und konnte am selben Tag direkt unterstützend in den Jugendabend einsteigen und dort nicht nur einen tollen Abend erleben, sondern auch mit Gebet und prophetischen Eindrücken dienen.
Der darauffolgende Samstag wurde dann ganz einem evangelistischen Straßeneinsatz in der sächsischen Nachbarstadt Pirna gewidmet und so der dortige Standort der Jesus-Gemeinde unterstützt. Mit einem bunten Straßenstand, einem schönen Programm von Kinderschminken und Perlenketten-Basteln bis zu dem Angebot einer Hüpfburg für Kinder und Gesprächen für Erwachsene konnten gute Brücken zu der Pirnaer Bevölkerung gebaut werden und interessante, inspirierende Gespräche geführt werden. Die dabei verteilten Einladungen zu den Standort-Gottesdiensten wurden offen aufgenommen und so kann nun gebetet werden, dass diese auch angenommen werden.
Nachdem der erfolgreiche Samstag mit einem entspannten Abend ausgeklungen war, durften die Studenten am Sonntagmorgen mit neuem Schwung einen Kindergottesdienst der Dresdner Gemeinde gestalten und dabei mit wilder Action und viel Spaß über die Freundschaft mit Gott reden.
Nach 2 Tagen voll verschiedener Einsätze in Jugendarbeit, Standortarbeit und Kinderdienst machte sich die Erzhausener Gruppe am Sonntagnachmittag müde, aber glücklich wieder auf den Heimweg und schaut nun auf ein erlebnisreiches und gutes Wochenende zurück.
Wieder einmal wurde der Slogan des Theologischen Seminars Beröa - "live the mission" - praktisch und den Studenten eine geniale Möglichkeit geboten, die sie dienen und wachsen ließ.

David Koontz