„Im Geist Gottes handeln und wandeln“

Am 05.10.15 predigte Pastor Samuel Peterschmitt beim Glaubenstag auf BERÖA. Er nannte sich selbst „den Franzosen, der schlecht Deutsch spricht.“ Allerdings beherrscht er die Sprache gut genug, sodass die ganze Bibelschule sich vor lauter Lachen über seine Witze nicht mehr einkriegen konnte. Seine Predigten waren nicht nur lustig, sondern auch tiefgehend, inspiriert und inspirierend.

Peterschmitts größtes Anliegen war, dass die Beröaner mit dem Heiligen Geist erfüllt sind. Er verglich Christen mit einer Coca Cola Dose: man kann eine leere Dose sehr schnell kaputt machen, aber eine gefüllte Dose nicht. Das Gleiche gilt für die Diener Gottes: sie werden stark, fest und treu bleiben und dem Druck der Welt standhalten, wenn sie voll des Heiligen Geistes sind.

Peterschmitt erzählte persönliche Zeugnisse und bewegte damit viele Herzen. Wir sind sehr dankbar für seine Offenheit, Ermutigung und Impulse für den Dienst. Er erinnerte uns daran, dass Gottes Wege viel höher als menschliche Wege sind. Gott wirkt nicht immer auf die gleiche Art und Weise. Oft möchte man das Gleiche machen wie andere erfolgreiche Gemeinden. Viel wichtiger ist es aber, dass wir nicht auf andere schauen, sondern das tun, was Gott uns sagt.

Amy Voss, Grundstufe